ROSMERSHOLM

ROSMERSHOLM

nach Henrik Ibsen

Frankfurt LAB

Beschreibung

„Es fing auf Rosmersholm an, heißt es. Und dann hat es sich wie die Pest verbreitet.“

Johannes Rosmer träumt von einem neuen Gesellschaftsideal, in dem alle Menschen in Freiheit, Gleichheit und Frieden leben – um ein bisschen Licht zu verbreiten, wo die Familie Rosmer lange Zeit nichts als Schatten verursacht hat. Nach dem mysteriösen Suizid seiner Frau will er endlich die Kraft finden, zu handeln. Aber der Gegenwind ist stark – und seine Vergangenheit holt ihn trabend ein. Während Rosmer zum Ablegen von Vergangenem aufgefordert wird, beginnt auch das Familienanwesen, mit seinen Einwohnern zu ringen – und es erscheinen wieder die weißen Pferde: Geistertiere, die bisher den Tod ankündigten.

Team

mit Vanessa Bärtsch, Jonathan Lutz und Dino Niethammer

Regie Jonas Weber

Ausstattung Viviane Niebling


Premiere: 13. Februar 2020

© Hansjörg Rindsberg