DIE TROERINNEN

DIE TROERINNEN

nach Jean-Paul Sartre

HfMDK Frankfurt am Main

Beschreibung

Der Krieg ist vorbei, die Griechen haben den zehnjährigen Kampf um Troja mit List beendet, alle trojanischen Männer in der Nacht getötet. Der Raub der schönen Helena ist gerächt. Der Feind vernichtet. Die Seiten geklärt. Die Griechen feiern ihren Sieg, die trojanischen Frauen warten zwischen dem Ende ihres Volkes und dem Neubeginn als Sklavinnen auf ihr Schicksal.

Der Krieg ist stumm geworden. Aber während die Troerinnen diese Stille zu füllen versuchen, treffen die Griechen weitere Entscheidungen, schmieden die Götter bereits ganz andere Pläne. Im trügerischen Zustand Wirklichkeit wird gerungen: um Fassung, um Sinn, um Hoffnung, um Glück.

Team

mit Max Böttcher, Miriam Japp und Toni Pitschmann
Regie Jonas Weber
Ausstattung Lisa Kohler
Musik Philipp Koelges


Premiere: 10. Oktober 2020

DIE TROERINNEN

© Lisa Kohler, Hansjörg Rindsberg